Aktuelle Kundeninformation!

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir möchten Sie mit dieser Sondermitteilung „Corona“ auf unsere Vorsorgemaßnahmen zur Risikominimierung informieren und Sie gleichzeitig auf Regeln unseres Dienstleistungsspektrums hinweisen.

Gerne können Sie uns bei Fragen direkt kontaktieren:

Herr Peter Kess

Referent der Geschäftsführung, Hygiene- und QM-Beauftragter

Tel.:09771 6113-186 oder 09771 6113-0

Vorwort

  • Wäsche, die mit dem Corona-Virus behaftet ist, wird von den Hohensteiner Instituten in die Kategorie „infektionsverdächtig“ eingestuft und ist uns somit im üblichen Stoffwickelsack zu übergeben. Der Waschprozess findet in unserem RKI-Standardverfahren statt. ullmer hat jedoch auch aufgrund teils bestehender Unsicherheiten seiner Kunden folgende zusätzlichen Vorsorgemaßnahmen beschlossen, vorrangig dem vorsorglichen Schutz unserer Mitarbeiter*innen.

Verdachtsfall oder Vorfall einer Infektion bei Patienten oder Bewohnern unserer Kunden

  • Sofortmeldung an ullmer – vor der Entgegenahme der Schmutzwäsche durch unseren Servicefahrer
  • entgegen der o. g. Handlungsweise bitten wir, solange es sich um Einzelfälle handelt, um die Benutzung des gelben Plastiksackes für „infektiöse“ Wäsche, welchen Sie bitte zusätzlich mit dem Hinweis „Corona“ beschriften. Dies dient dem zusätzlichen Schutz unserer Mitarbeiter*innen
  • sollten diese Fälle in ihrer Einrichtung jedoch zunehmen, z. B. ganze Stationen betreffen, bitten wir Sie um eine erneute individuelle Absprache
  • das Tragen von textiler Schutzkleidung oder der üblichen Berufskleidung beim Umgang mit betroffenen Personen bedarf keinen gelben Sack, keine Separierung und keine Kennzeichnung (sofern nicht blutig oder nass)
  • für Bewohnerwäschekunden bitten wir die Sondermitteilung „Corona-Bewohnerwäsche“ zu beachten
  • Betreten der infizierten Kundenräume durch unsere Servicefahrer nur durch vorherige und anschl. Händedesinfektion (eigene Mittel), ggf. bitten wir um eine Händewaschgelegenheit
  • für unser in-house-Personal bitten wir darum, diese nicht auf die betroffene Stationen zu lassen
  • Vermeidung nicht dringender Besuche durch unsere Außendienstmitarbeiter*innen

Vorsorgemaßnahmen bei ullmer

  • Einschränkung von Kunden- und Lieferantenbesuchen, Meetings, Betriebsbesichtigungen, die nicht unbedingt von Nöten sind
  • Homeoffice-Arbeit für unsere meisten Verwaltungsmitarbeiter*innen
  • Aufteilung der Pausenzeiten zur Vermeidung größerer Gruppen
  • Anweisung zusätzlicher Verhaltensregeln für unsere gesamten Mitarbeiter*innen, einschl. der Definition von Zutrittsverboten
  • Tägliche Fieberkontrollmessung unserer Servicefahrer

Kundeninformation Sondermitteilung “Corona-Bewohnerwäsche”

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir möchten Sie mit dieser Sondermitteilung „Corona-Bewohnerwäsche“ auf unsere Vorsorgemaßnahmen zur Risikominimierung im Bereich der Bewohnerwäscheversorgung informieren.

Gerne können Sie uns bei Fragen direkt kontaktieren:

Herr Peter Kess

Referent der Geschäftsführung, Hygiene- und QM-Beauftragter

Tel.:09771 6113-186 oder 09771 6113-0

Vorwort

  • Auch für Bewohnerwäsche die mit dem Corona-Virus behaftet ist, wird von den Hohensteiner Instituten nach wie vor die Kategorie „infektionsverdächtig“ vorgegeben und ist uns somit im üblichen Bewohnerwäschesack zu übergeben. Der Waschprozess findet in unserem gelisteten VAH-Verfahren ab 30 C. statt. Grundsätzlich soll der Corona-Virus durch Wasser und Seife bekämpft werden können, zählt jedoch zu Viren die in unserem gelisteten Verfahren erst ab 40 C inaktiviert werden. Im Hinblick, dass es sich bei Bewohnerwäsche auch um durchnässte Wäsche handeln kann, möchte ullmer deshalb einen Schritt weiter zur Risikominimierung gehen und darum bitten vorsorglich folgendes zu beachten:

Vorfall einer Infektion bei Bewohner*innen

  • Nutzung des gelben Sackes nur für diese Bewohnerwäsche zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen
  • keine Abgabe von Artikeln die ausschl. für die chemische Reinigung ausgezeichnet sind
  • keine Abgabe von Wollartikeln oder Artikeln die bis unter 30 C. ausgezeichnet sind
  • wenn möglich keine ungezeichneten Artikel abgeben
  • durchnässte Artikel könnten zukünftig als „infektiös“ eingestuft werden, somit darf keine Sortierung bei uns stattfinden und eine Haftung bei Textilschäden dann somit nicht mehr gewährt werden. Aus diesem Grund bitten wir Sie sich durch diese Punkte vorsorglich gut zu rüsten.

Mitgeltende Dokumente

Kundeninformation Sondermitteulung “Corona-Virus”


Anbei als Download für Sie die Sonderinformationen Corona und Corona Bewohner

Facebook
Twitter
Google+
Pinterest